Das Gemeindehaus in Lehe

Das Gemeindehaus in Lehe
Das Geindehaus in Lehe

 

 

 

 

Gemeindehaus Lehe
Lange Str. 125
27580 Bremerhaven
Tel.: 0471 58800

 

Das Gemeindehaus in Lehe ist zusammen mit der Alten Kirche Lehe der historische Kern der reformierten Gemeinde Bremerhaven. An der Stelle, an der das heutige Haus steht, wurde im Jahr 1900 der Grundstein für ein Gemeindehaus gelegt, das neben der Alten Kirche der Feier des Gottesdienstes und den Aktivitäten der Gemeinde dienen sollte. Nach seiner Fertigstellung bot es einen imposanten Anblick und viel Raum für die Gemeinde. (Bilder siehe Galerie unten auf der Seite). Bis zum Jahr 1964 wurden hier Gottesdienste gefeiert, gingen Konfirmanden zum Unterricht, trafen sich Gruppen und Kreise.

tl_files/bremerhaven/bilder/GZ Lehe/004.JPG

1964 wurde dann das alte Gebäude abgetragen und auf den Grundmauern das neue Gemeindehaus errichtet. Heute bietet das Gemeindehaus für den Gottesdienst einen großen, hellen Kirchsaal mit ca. 250 Plätzen. Das Zentrum bilden - ganz in reformierter Tradition - die Kanzel und der Abendmahlstisch, an dem die Gemeinde sitzend das Abendmahl feiert.

tl_files/bremerhaven/bilder/GZ Lehe/DSCF5244.JPGGerahmt wird diese Mitte von zwei Musikinstrumenten. Links steht die Orgel, 1969 von Jürgen Arend aus Leer-Loga gebaut. Eine Besonderheit dieses kleinen, aber feinen Instruments, stellen die handgeschlagene Prospektorgel sowie das feine Rohrflötenregister dar.

Auf der anderen Seite steht ein modener Nachbau eines historischen Cembalos, das die Gemeinde der großzügigen Spende von Frau Ursula Hartmann verdankt und das immer mal wieder, besonders im Zusammenspiel mit dem Flötenkreis der Gemeinde erklingt.

Ein weiterer Blickfang ist das Modell der Hansekogge, das über dem Cembalo den Raum verziert. Das Schiff ist ein originalgetreuer Nachbau nach den Plänen der Kogge, die im Deutschen Schifffahrtsmuseum liegt und die als Vorlage für den Bau der Ubena von Bremerhaven diente. tl_files/bremerhaven/bilder/GZ Lehe/DSCF5240.JPGHerr Horst Reinhard, Mitglied des gemeinsamen Singkreises, hat dies Modell gebaut und der reformierten Kirche überlassen. Besonders schön ist, dass es auf diese Weise die Verbindung von Bremerhaven und unserer Kirche mit dem Einmastschiff (einem so genannten Huker) im Siegel herstellt.

 

 

Hier finden Sie uns